Logo

GLR Blog

Propaganda stinkt

Von GLR | 24.8.2019

Sie machen es einem immer leichter. Zufällig sehe ich heute morgen beim Vorbeigehen diese Bildzeitungs-Schlagzeile:

Bolsonaro erklärt der Welt den Klima-Krieg.

Plumper und offensichtlicher geht es nun wirklich nicht mehr. Jeder Bürger, ob er will oder nicht, bekommt die Propaganda nun wieder, nach den Zeiten früherer Einheitsregimes, direkt vor die Augen gehalten. Nun muß also auch die heutige Generation — auch in Westdeutschland! Die im Osten kennen das ja bereits zur Genüge und sind deshalb eher sensibilisiert — den Unterschied erkennen. Direkt erspüren, "erriechen". Denn die Selbstgerechtigkeit und größenwahnsinnige Übersteigerung der eigenen Ansicht als einzig wahrer und gültiger nimmt immer extremere Formen an. Diese Selbstgerechtigkeit kennt nichts anderes mehr als ihre eigene Wahnvorstellung.

Der Einzelne muß dann wieder von neuem lernen, den Unterschied zwischen eigener Wahrnehmung und massenmedialer Suggestion zu erspüren. Politische Zyklen dienen dazu, den Test immer von neuem und in stets aktueller Form zu wiederholen. Ohne den Test zu bestehen, kann keine Generation auf Dauer überleben.

Neu

Alles →

logo

Logo Startseite | GLR Bücher | HTML5
Copyright © 2019 Gerd-Lothar Reschke | Impressum | Datenschutz